1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Infrastruktur: Supermarkt Bausendorf wird ein  Netto-Discounter statt Edeka Xpress

Infrastruktur : Supermarkt Bausendorf wird ein  Netto-Discounter statt Edeka Xpress

Die Unternehmensführung hat ihre Strategie geändert. Eröffnung ist am 10. September.

Eigentlich sollte der so lange gewünschte Supermarkt in Bausendorf im August eröffnet werden. Doch der Termin verzögert sich etwas. Grund: Die Geschäftsführung von Edeka-Südwest hat kurzfristig entschieden, dass in dem neu  errichteten Gebäude am Ortsrand von Bausendorf  ein Netto-Marken-Discounter und nicht, wie ursprünglich geplant, ein Edeka Xpress eingerichtet wird. Das hat Peter Jäger, Gebietsexpansionsleiter  von Edeka Südwest, dem TV auf Anfrage mitgeteilt.

Netto ist ein Tochterunternehmen von Edeka und ist  nach  Aldi und Lidl der drittgrößte deutsche Discounter. Nach Angaben von Peter Jäger werden im Netto-Markt etwa 3000 Produkte angeboten, in Edeka Xpress-Märkten können die Kunden hingegen zwischen etwa 8000 Produkten wählen.

Der Schwerpunkt von Netto Marken-Discount liegt auf frischen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren in Selbstbedienung, Molkereiprodukten und einem Drogerie-Sortiment mit Haar- und Körperpflege-Produkten, Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln, Baby- und Tiernahrung und Papier.

Hans-Peter Heck, Ortsbürgermeister von Bausendorf, war zunächst etwas enttäuscht,  als er von der Unternehmensentscheidung erfuhr. Heck bleibt aber dabei: „Der Supermarkt ist ein ganz großer  Gewinn für Bausendorf und das ganze Alftal.“ Die Verkaufsfläche des Bausendorfer Supermarktes beträgt 800 Quadratmeter.

Eineinhalb Jahre hatte die Ortsgemeinde Bausendorf mit Investoren verhandelt - mit dem Ziel im Gewerbegebiet Hageflur II einen Supermarkt anzusiedeln. Schließlich wurde sie mit dem Unternehmer Frank Winkel aus Hildesheim einig, der in Bausendorf rund zwei Millionen Euro investiert hat.  Winkel hat als Privatinvestor unter anderem auch den Edeka-Markt in Pluwig und den Norma-Markt in Hetzerath gebaut. Er ist Geschäftsführer der WI-IMMOGroup. Dieses Unternehmen mit Sitz in Hildesheim und Trier ist ein Immobilienunternehmen mit dem Schwerpunkt Pflegeimmobilien als Kapitalanlage und ist als Projektentwickler, Bauträger, Investor und Dienstleister und Verwalter tätig. Unter anderem hat es das Seniorenzentrum in Piesport und das Seniorenzentrum Mittelmosel in Zell gebaut.