1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Supermarkt-Rohbau in Landscheid steht schon. Der TV hat nachgefragt, was die Kunden dort erwartet.

Landscheid : Supermarkt nimmt Formen an

Der Rohbau in Landscheid steht schon. Der TV hat nachgefragt, was die Kunden dort erwartet.

Die Landscheider können sich freuen, denn es scheint, als würde es nicht mehr allzu lange dauern, bis sie ohne Probleme im Ort einkaufen gehen können. Gegenüber der Feuerwehr und  dem Mitfahrerplatz  kann man schon einen Blick auf das Gebäude des zukünftigen Supermarktes erhaschen. Ein Dach hat der Betonbau schon. Zurzeit fehlt die Fassade noch, aber der Kran und die Platten zeigen, dass die Bauarbeiten laufen. Aber was genau kommt dort jetzt rein und welche Einkaufsmöglichkeiten wird es in Landscheid in Zukunft geben?

Die großen Plakate an der Baustelle verraten, dass die Bürger bald in einer Netto-Filiale einkaufen können. Außer dem Supermarkt sollen auch eine Metzgerei, eine Postfiliale und eine Bäckerei in das Gebäude reinkommen. Bei der Bäckerei wird es sich nach Informationen des Trierischen Volksfreunds nicht um eine Konkurrenz für die schon bestehende Bäckerei Flesch handeln, denn Flesch wird dort eine weitere Filiale eröffnen. Auch die Postfiliale, die bisher in der Bäckerei Flesch war, wird in das neue Gebäude umziehen. Vor knapp zwei Jahren hatten zwei Investoren ihre Projekte vorgestellt (der TV berichtete). Doch zu dieser Zeit war noch nicht klar, ob der Supermarkt auf der grünen Wiese außerhalb der bestehenden Bebauung hinter dem Mitfahrerparkplatz oder gegenüber im Mischgebiet Auf’m Mühlenberg gebaut werden wird.

Für die erste Variante hätte der Flächennutzungsplan geändert werden müssen. Dabei hätte es dann wesentlich länger gedauert, bis der Bau hätte starten können. Für die zweite Variante lag auch schon im Frühjahr 2018 ein Bebauungsplan vor. Letztendlich hat letztere Variante den Ortsgemeinderat überzeugt, denn dort steht nun der fast fertige Rohbau.

Ortsbürgermeister Michael Comes freut sich, wenn der Supermarkt eröffnet: „Ich bin froh, dass der Markt kommt und die Versorgung damit gesichert ist.“ Damit erledigt sich für die Landscheider dann in vielen Fällen auch die Fahrerei nach Wittlich, denn zusätzlich zu einem Supermarkt wird es im Ort künftig eine Bäckerei, Metzgerei und die Poststelle geben. „Das wird ein multifunktionales Gebäude, das die Gemeinde versorgen wird“, fügt Comes hinzu. Das Einkaufszentrum solle, wie Comes sagt, voraussichtlich im Sommer oder Herbst dieses Jahres eröffnen.

Aber nicht nur die Landscheider werden von den Einkaufsmöglichkeiten profitieren. Auch für die umliegenden Dörfer wie Bergweiler, Großlittgen und Hupperath wird sich damit der Weg zum nächsten Supermarkt verkürzen. Ebenso die über 300 Mitarbeiter der Suki-International in Landschied haben dann neue Einkaufsmöglichkeiten direkt um die Ecke.