Swing, Jazz und ein Kommissar

Rund 350 begeisterte Zuschauer haben ein tolles Neujahrskonzert in Kröv erlebt. Die Big-Band Melody Makers und Musical-Star Axel Herrig, bekannt aus "Falco meets Amadeus", präsentierten anspruchsvolle Big-Band-Musik.

Kröv. Der Vorhang der Kröver Nacktarschhalle öffnet sich, und die 20-köpfige Big Band Melody Makers ist bereit, ihrem Publikum einen unvergesslichen musikalischen Abend zu präsentieren. "Wir freuen uns riesig hier zu sein", begrüßt Heiner Reisdorf, Sänger und Frontmann der Band, die rund 350 Zuhörer. "Auch wenn wir nicht komplett sind, Sänger Michael Thinnes ist kurzfristig erkrankt", informiert Reisdorf.
Musical-Star Axel Herrig, bekannt aus "Falco meets Amadeus", dem laut Reisdorf nur noch eine große Bühne dieser Welt fehlte - nämlich Kröv, erklärte sich spontan bereit, einige Lieder des erkrankten Kollegen zu übernehmen. Die Sänger ergänzen sich perfekt, improvisieren auch schon mal auf höchst unterhaltsame Weise und haben Spaß, der ansteckend wirkt.
Die musikalische Reise mit Liedern von Udo Jürgens, Roger Cicero, Neil Diamond oder Reibeisen-Stimme Joe Cocker, um nur einige zu nennen, wird mit Einlagen des Musical-Stars Axel Herrig aus Wien garniert. Als dieser "Der Kommissar" von Falco singt, sitzt fast niemand mehr auf seinem Platz.
Gut zweieinhalb Stunden und einige Zugaben später, sind sich die Musiker und Veranstalter Thomas Martini und Heiner Reisdorf einig, dass der Abend ein voller Erfolg war. Herrig, der sofort nach Berlin zu seinem nächsten Auftritt "Falco meets Mercury" weiterreist, freut sich, wieder in heimatlichen Gefilden gewesen zu sein. Das Ziel, dem Publikum einen unvergesslichen Abend zu präsentieren, haben die Melody Makers rund um Bandleader Dietmar Heidweiler erreicht. Eine Zuschauerin aus Tawern im Landkreis Trier-Saarburg, Anja Hermans, sagte:"Für mich war dieser Abend der erste Höhepunkt im neuen Jahr." mkl