Synagogen im Wandel der Zeit

WITTLICH. (red) Zu einem Lichtbildvortrag mit der renommierten Kunsthistorikerin und Judaistin, Noomi Feuchtwanger-Sarig aus Jerusalem, lädt das Emil-Frank-Institut Wittlich am Montag, 9. Februar, 20 Uhr, in die Kultur- und Tagungsstätte Synagoge Wittlich ein.

Thema ist die "synagogale Kunst in Europa in den letzten 1000 Jahren" gehen. Als Versammlungshaus, als Raum für Gebet und Studium erhielt die Synagoge eine hervorragende Bedeutung im jüdischen Leben: Das Gotteshaus wurde zum Mittelpunkt des religiösen Lebens. Überall in der Welt bauten Juden ihre Synagogen entsprechend dem Stil ihrer Zeit.