1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Tag der Beruflichen Bildung in Bernkastel-Kues

Bildung : Bernkastel-Kues: Tag der Beruflichen Bildung

(red) Im letzten Schuljahr stehen viele Schüler vor wegweisenden Entscheidungen: Welcher Weg ist der richtige? Eine Berufsausbildung? Ein Studium? Der Besuch einer weiterführenden Schule?

Klar ist: Die regionalen Betriebe befinden sich auf der Suche nach Auszubildenden. Deshalb gilt es spätestens jetzt, sich zu orientieren und Bewerbungen zu schreiben.

Am Donnerstag, 6. Februar, findet an der BBS Bernkastel-Kues in Kooperation mit externen Kooperationspartnern und der berufsbildenden Schule BBS Umwelt und Technik Wittlich der  „Tag der beruflichen Bildung“ des Landkreises Bernkastel-Wittlich statt. In der Zeit von 9 bis 13.30 Uhr können sich Absolventen des neunten, zehnten, zwölften und 13. Schuljahres über Ausbildungsmöglichkeiten im Dualen System und andere berufliche Alternativen, wie zum Beispiel ein Duales Studium, informieren.

Staatssekretärin Daniela Schmitt und der erste Beigeordnete des Landkreises, Alexander Licht, eröffnen die Veranstaltung. Weitere Redner aus den Bereichen Handwerk, Industrie, Wirtschaft, Verwaltung und Politik sind Rudi Müller, Präsident der Handwerkskammer Trier, Dr. Jan Glockauer,Hauptgeschäftsführer IHK Trier,  Heribert Wilhelmi, Vorsitzender der AfA Trier, Frank Weigelt, Vorsitzender des Wirtschaftskreises Bernkastel-Wittlich, sowie Herr Eric Westerheide, Vorsitzender des Fördervereins der BBS Bernkastel-Kues.

Mehr als 50 Unternehmen haben ihre Teilnahme als Aussteller zugesagt.  Schulabsolventen, Eltern und Erziehungsberechtigte sowie Betriebe sind eingeladen.