Tarzan, Trommeln, Tanzvorträge

MORBACH. Das Kollegium der Grundschule Morbach hat mit Ehemaligen, dem Schulträger und anderen Gästen gestern den 50. Geburtstag des Grundschul-Gebäudes gefeiert. Der Festakt wurde aufgelockert durch zahlreiche Beiträge einiger Klassen, die beim Schulfest am Samstag erneut auftreten.

Bei der gestrigen Feierstunde zum 50. Jubiläum des Unterrichts in der Grundschule Morbach drehte sich alles um die Änderungen im Schulalltag in den zurückliegenden Jahrzehnten. "Abschaffung der Prügelstrafe, integrativer Fremdsprachenunterricht, Bildungsstandards, Qualitätsmanagement und Ganztagsschule haben das Gesicht der Grundschule verändert", sagte Schulleiterin Frauke Lörsch bei der Feier. "Vor 50 Jahren gab es noch nicht mal die Grundschule. Da hieß es noch Volksschule", erklärte Schulrätin Jutta Thielen den Schülern und Gästen: "Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft sind mittlerweile mit der von damals nicht mehr vergleichbar.""Die Musik fand ich gut"

Auch Bürgermeister Gregor Eibes griff dieses Thema auf: "50 Jahre sind eine lange Zeit, wenn man die vielen Veränderungen bedenkt. Als die große Schulreform kam, gab es fast eine Revolution." Eibes nannte aber auch künftige Herausforderungen: "Das Thema Betreuung in Schule und Kindergarten ist noch nicht vom Tisch. Außerdem machen mir die Schülerzahlen Sorgen." Die langfristig unausweichliche Lösung ist für Eibes klar: "Auf Dauer sind die kleinen Schulen kaum zu erhalten." Trotz all dieser Änderungen bleibt eines gleich: "Der Auftrag der Schule ist es, die Kinder zu lebenstüchtigen Menschen zu erziehen. Dies geht aber nur in Kooperation mit den Eltern", betonte Schulelternsprecherin Ilka Mettler. Neben einigen kurzen Grußworten gab es auch ein Rahmenprogramm bei der Feierstunde, durch das Lehrerin Sigrid Nieswiodek mit viel Witz führte. Einige Klassen des dritten und vierten Schuljahres trugen durch ihre Beiträge zur Auflockerung bei. "Was die Trommel-AG gemacht hat, war toll", sagte Jana Mae aus der Klasse 3b. Ihrer Klassenkameradin Anabel gefiel besonders der Tarzan-Tanz: "Die Musik fand ich gut." Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war ein Video, das Schüler und Lehrer der schottischen Partnerschule gedreht hatten, um ihre eigene Schule vorzustellen und der Morbacher Schule zu gratulieren. Janice Bruce, Schulleiterin der Partnerschule in East Killbride, war Ehrengast der Feier. Sie war begeistert: "Die Schule ist schön und die Kinder sehr höflich, auch, wenn alles weniger formal ist als bei uns." Heute feiert die Grundschule anlässlich des Jubiläums ein großes Schulfest. Ab 11 Uhr werden die gestrigen Beiträge der Kinder erneut vorgestellt. Außerdem präsentiert sich die Ballettgruppe Lichter. Das Schulfest dauert von 10 bis 16 Uhr.