1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Tausende Hände gingen durch seine Finger

Tausende Hände gingen durch seine Finger

Kumaran Rajsekhar besitzt ein unglaubliches Fingerspitzengefühl. Er arbeitet in Europas einzigem Fünf-Sterne Ajurveda-Hotel in Traben-Trarbach und liest den Puls in sieben verschiedenen Ebenen.

Traben-Trarbach. Im "Parkschlösschen Bad Wildstein" in Traben-Trarbach heißt Kumaran Rajsekhar respektvoll nur "der Vaidya". Das ist sein Titel, der wörtlich übersetzt "der Wissende" bedeutet.

Vaidyas sind traditionelle Ayurveda-Experten, die über ein umfassendes Wissen zur Heilung von Krankheiten verfügen. Sie stellen Diagnosen, können Medizin und Öle zubereiten und haben Kenntnisse zu Massagetechniken, Ernährungslehre und Heilkräuterkunde.

Der hochgewachsene Inder wurde schon als Kind mit der Pulsdiagnose vertraut gemacht. Sein Vater, eine Tante und ältere Vaidyas erkannten seine Begabung und gaben ihr über Generationen erworbenes Wissen an den Jungen weiter. Seit 1978 wurde Rajsehkar von bedeutenden Spezialisten seines Landes weiter ausgebildet.

"Man muss üben. Es ist fast so, als ob man ein Instrument spielen will", sagt der 52-Jährige, durch dessen Finger Tausende von Händen gegangen sind. Seine Kenntnisse erweiterte er in der ganzen Welt. Seit 2000 praktiziert er in Deutschland.

"Er hat sich bei uns beworben", sagt Hoteldirektor Kay-Uwe Brehm, der sich freut, einen "super Team-Menschen" gewonnen zu haben. "Er stellt sich nicht in den Vordergrund, sondern bezieht alle mit ein."

In sieben verschiedenen Ebenen "liest" der Vaidya den Puls des Patienten. Drei Finger legt er auf den Arm, er verändert den Druck, greift höher und tiefer und scheint dabei in Trance versunken zu sein.

"Pulslesen ist absolut meditativ", bestätigt er. Der Vaidya kann den Blutfluss in seinen unterschiedlichen Formen erspüren. Daraus ermittelt er einen sehr differenzierten Eindruck über den Gesundheitszustand des Menschen. Aber auch Zunge und Auge sind für ihn "ein Bildschirm der inneren Aktivität".

Zwei bis drei Stunden dauert die umfassende Diagnose, der sich eine maßgeschneiderte Ayurveda-Therapie zur Wiederherstellung des mentalen, körperlichen und spirituellen Gleichgewichts anschließt.

Mit dem Vaidya haben auch neue Anwendungen Einzug ins Parkschlösschen gehalten, ohne dass die Gäste auf Bewährtes verzichten müssen. Dass er nicht nur Theoretiker ist, beweist Rajsekhar in der Lehrküche des Hotels. Hier zeigt er, wie ayurvedische Hausmittel zur Linderung vieler Beschwerden hergestellt werden. Der Meister strahlt stets Gelassenheit aus und verrät, wie er sich entspannt: Am Morgen und am Abend wird jeweils 20 Minuten meditiert.