1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Tausende neue Bäume für den Stadtwald

Tausende neue Bäume für den Stadtwald

1800 Douglasien und 2000 Rotbuchen sollen im kommenden Jahr im Stadtwald Bernkastel-Kues gepflanzt werden. 81 858 Euro soll der Holzverkauf einbringen.

Bernkastel-Kues. 6800 Euro fließen im kommenden Jahr in die Unterhaltung der Wanderwege in Bernkastel-Kues, kündigt Martin Hermanns, Leiter des Forstreviers Bernkastel-Noviand, an.
Die Forstleute wollen zudem 2430 Festmeter Holz schlagen, was im Ergebnis 81 858 Euro einbringen soll. Aus dem Weihnachtsbaumverkauf bleiben nach Abzug der Kosten noch 400 Euro übrig. Um sich vor Schäden durch Wildschwein & Co. zu schützen, muss die Stadt 8700 Euro zahlen.
Kampf gegen den Rüsselkäfer


Zudem will Hermanns Schädlingen wie dem Rüsselkäfer zu Leibe rücken, der hier vermehrt vorkomme. 23 300 Euro kostet die sogenannte Waldbegründung: 1800 Douglasien und 2000 Rotbuchen sollen gepflanzt werden. Der Forstwirtschaftsplan 2013 schließt mit einem Minus von 7744 Euro ab. Zu berücksichtigen sei allerdings, so Hermanns, dass zuletzt deutlich mehr Holz geschlagen und somit höhere Einnahmen erreicht wurden.
Beteiligt war das Forstrevier auch an der Planung neuer Wanderrouten im Stadtwald. Das Hartz-IV-Programm habe Menschen die Möglichkeit zu einem geregelten Arbeitsalltag gegeben und sei eine Qualifizierung für den Arbeitsmarkt. Drei der ehemaligen Beschäftigten sollen 2013 befristet angestellt werden, kündigt Hermanns an. uq