Teddys trösten Kinder

Zell. Im St. Josef-Krankenhaus Zell trösten Teddybären kranke Kinder. Die Stofftiere werden vom Verein "Kinderhilfe" aus Eckenthal über Spenden und Sponsoring beschafft. Unter dem Motto "geteiltes Leid ist halbes Leid" können die Kinder auf diesen Wegbegleiter für die Zeit des stationären Aufenthaltes zählen.

Er ist Ansprechpartner, Vertrauensperson und Kuscheltier zugleich. Außerdem kann am Teddybär gezeigt werden, wie Herz und Lunge abgehört werden, der Bauch abgetastet, wie Ohrentrichter eingesetzt werden oder wie ein Verband angelegt wird. Sogar Elektroden können aufgeklebt werden, um den Kindern die Angst vor der Behandlung zu nehmen. Das Team der Kinderstation im St. Joseph-Krankenhaus Zell freut sich über 72 "kleine Stoff-Helfer". (red)/Foto: privat