1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Termine in Thalfang: Mountainbike-Marathon, Wanderwochen, Jubiläen

Events : Viele Klassiker und eine Neuheit: Darauf können Sie sich freuen

Die meisten Zugpferde im Terminkalender der Verbandsgemeinde Thalfang haben eine lange Tradition. Eine der ältesten Veranstaltungen ist die Frühlingswanderung, die zum 28. Mal stattfindet. Doch es gibt ein Novum.

„Eine traumhafte Kulisse für Veranstaltungen bietet die Anlage“, schwärmt Daniel Thiel, der Leiter der Thalfanger Tourist-Information (TI). Er spricht von dem Ambiente der Burg Dhronecken mit Amphittheater, dem Naturspielplatz und einem kleinen Bach im Hintergrund. Kurzum: ein idealer Veranstaltungsort für ein Open-Air-Konzert. Im Juni vergangenen Jahres konnten Besucher eines Benefiz-Konzertes schon diese Atmosphäre genießen.

Die Organisation „Kulturelles rund um Thalfang“ will in diesem Jahr erneut eine Open-Air-Veranstaltung in dem 130-Einwohner-Ort auf die Beine stellen. Termin: 20 Juni. Das Programm steht noch nicht fest. Sicher ist: „Junge Künstler aus der Verbandsgemeinde sollen dort eine Chance bekommen“, erläutert Thiel. Und: „Ich kann mir schon vorstellen, dass das künftig jährlich stattfinden wird.“ Aber darüber sei das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Eine lange Tradition hat dagegen der Thalfanger Kunsthandwerkermarkt. Mit die größte Veranstaltung in der Region ihrer Art findet am 19. Juli bereits zum 26. Mal statt. Initiiert vom ehemaligen Thalfanger VG-Bürgermeister Hans-Dieter Dellwo und dem ehemaligen Wirtschaftsförderer Josef Adams, ist dieser Event längst zum Aushängeschild für Thalfang geworden. Die Größe des Marktes ist für Thiel allerdings nicht relevant. Statt der üblichen 120 Marktbeschicker in der Thalfanger Ortsmitte könnte der TI-Chef nach eigener Aussage locker auch 150 verpflichten.

Aber das sei nicht das Ziel. Es gehe um Qualität und Originalität. Gern gesehen sind in Thalfang auch Kunsthandwerker, die sich bei der Arbeit über die Schulter schauen lassen. Komplettiert werde die Veranstaltung durch eine Kunstausstellung im Haus der Begegnung. Der Markt mache sich auch positiv bei den Betreibern von Ferienwohnungen und Pensionen bemerkbar.

Das gilt auch für die sportliche Großveranstaltung des Jahres, den Mountainbike-Marathon, der zum 19. Mal stattfindet. Diesmal allerdings mit einer neuen Struktur, organisiert von den Sportfreunden Hochwald. Vor allem „neue Reize und neue Strecken“ sollen diesmal angeboten werden, wie der Trierische Volksfreund am 20. Januar berichtete.

Diese sportliche Großveranstaltung ist längst auch für den Tourismus interessant. Mehr als 700 Teilnehmer aus dem In- und Ausland treten in der Regel an. Viele von ihnen übernachten, nicht nur wegen des langen Anfahrtsweges, sondern auch der landschaftlichen und sportlichen Reize der Gegend wegen.

Hinzu kommen Familienmitglieder und Freunde der Athleten sowie die zahlreichen Besucher.

Und um beim Sport zu bleiben: Eine ganz große Anziehungskraft genießen die Veranstaltungen von Camp Canis, einem Veranstalter aus Berlin. Unter anderem bietet er auch in diesem Jahr erneut einen Hunde-Cross-Lauf an, diesmal in Malborn. Der Zulauf ist so groß, dass die Unterkünfte in der Verbandsgemeinde Thalfang und darüber hinaus im Umkreis von 30 Kilometern ausgebucht sind. Auf den Messen würden den Touristikern Flyer zu Themen rund um den Hund regelrecht aus den Händen gerissen. Thiel: „Im südwestdeutschen Raum gibt es nichts Vergleichbares.“An eine etwas andere Zielgruppe richtet sich die ebenfalls traditionelle Frühlingswanderung (zum 28. Mal) der Verbandsgemeinde Thalfang – diesmal organisiert vom Verein Urlaubsregion Thalfang am Erbeskopf (Ute). Seit einigen Jahren ist die Auftaktveranstaltung für die Saison eingebettet in die Wanderwochen der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald, gemeinsam veranstaltet mit den Tourist-Infos aus Morbach, Hermeskeil, dem Edelsteinland, Birkenfeld, Baumholder, Nohfelden und Nonnweiler.

Und entsprechend groß ist das Einzugsgebiet. Ein weiteres Highlight der Wanderwochen in der Mark Thalfang ist die Eröffnung des „Traumschleifchens“ Kleiner Märker (der Volksfreund berichtete am Mittwoch, 29. April 2019). Insgesamt erwarten die Veranstalter der Wanderwochen in der Zeit zwischen 25. April und 10. Mai rund 1000 Gäste.

Veranstaltungen wie diese dienen nicht nur dem Image und dem Bekanntheitsgrad. Der Thalfanger TI-Leiter unterstreicht: „Wer hier eine der Großveranstaltungen besucht hat, hat auch die Reize der Region kennengelernt.“ Nicht wenige der Besucher kämen das nächste Mal dann auch für ein Wochenende oder einen Kurzurlaub wieder.