1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Theatersaison startet mit skurrilem Musikkabarett

Theatersaison startet mit skurrilem Musikkabarett

Idar-Oberstein (red) Neben dem Theaternachsommer, dem zweiten Teil des diesjährigen Theatersommers, beginnt im Oktober das reguläre Theaterprogramm. Die aktuelle Saison bietet eine abwechslungsreiche Mischung mit insgesamt sieben Produktionen aus den Genres Musikkabarett, Konzert, Tanz und Schauspiel im Stadttheater Idar-Oberstein.

Los geht es am Samstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr mit dem Geburtstagskonzert der Musikkomiker Gogol & Mäx. Die beiden Unterhaltungsgiganten präsentieren ein "Best of" aus den vergangenen 25 Jahren. Wenn im ehrwürdigen Theatersaal klassische Musik erklingt und sich das Publikum vor Lachen und Staunen kaum auf den Stühlen halten kann, dann sind bestimmt Christoph Schelb und Max-Albert Müller alias Gogol & Mäx am Werk.
Das Theaterprogramm Samstag, 18. November, 19.30 Uhr: "Ein Glücksgefühl". Konzert des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie Koblenz mit Werken von Franz Schubert, Richard Strauss und Antonin Dvorak; Samstag, 20. Januar 2018, 19.30 Uhr: Das NRW Junior Ballett präsentiert Tanzkunst in ihrer faszinierenden Vielfalt; Donnerstag, 8. Februar 2018, 19 Uhr: "Notre-Dame de Paris". Schauspiel in französischer Sprache nach dem Roman von Victor Hugo; Sonntag, 25. Februar 2018, 19.30 Uhr: "Geächtet" (Disgraced). Das Schauspiel von Ayad Akhtar wurde 2016 in der jährlichen Kritikerumfrage der Zeitschrift "Theater heute" zum "ausländischen Stück des Jahres" gewählt; Samstag, 3. März 2018, 19.30 Uhr: "Abba Jetzt!". Tilo Nest, Hanno Friedrich und Prof. Alexander Paeffgen interpretieren die Überhits der schwedischen Popgruppe und nähern sich dem musikalischen "Weltkulturerbe" aus verschiedenen Blickwinkeln der Musikgeschichte; Samstag, 20. April 2018, um 19.30 Uhr: "Die Opferung des Gorge Mastromas". Schauspiel von Dennis Kelly über den skrupellosen Aufstieg des mittelmäßigen Gorge zum erfolgreichen Global Player und die Opfer, die er und andere dafür bringen müssen.
Tickets und Info: Tourist-Information, Telefon 06781/64871, sowie im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.ticket-regional.de" text="www.ticket-regional.de" class="more"%>.