Tipps für Nachbarschaftshilfe

Wie lässt sich eine gute Idee in die Tat umsetzen? Was gilt es dabei zu beachten? Wen kann ich ansprechen, um aus einer guten Idee ein Hilfsangebot zu entwickeln, das nachhaltig wirkt? Mit der Broschüre "Von der Idee zur nachbarschaftlichen Hilfe" greift der Landkreis diese Fragestellungen auf: Als Experten in der erfolgreichen Umsetzung von Nachbarschaftshilfen geben Burkhardt Kullik, Vorsitzender des Vereins Wintricher Netz, Ilona Lauxen, Ortsbürgermeisterin von Hontheim, und Alois Meyer, Ortsbürgermeister der Gemeinde Klausen, Tipps und Hinweise, wie der Aufbau von sozialen Hilfestrukturen funktionieren kann.Die Broschüre richtet sich an alle Bürger, die sich aktiv mit nachbarschaftlichen Hilfsangeboten in das Dorfgeschehen einbringen wollen.

red

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Telefon 06571/14-2408, sendet Interessierten ein Exemplar zu. Die Broschüre steht auch zum Download unter www.bernkastel-wittlich.de/zuhause-alt-werden.html bereit.