Tod im Klettersteig

BREMM. (sim) Ein 72-jähriger Tourist aus Nordrhein-Westfalen ist gestern Morgen beim Wandern im Klettersteig des Bremmer Calmonts nach einer Herzattacke gestorben. Die Freiwillige Feuerwehr aus Ediger-Eller barg den Leichnam aus dem unzugänglichen Weinberg.

Der Calmont-Klettersteig ist rund fünf Kilometer lang. Insgesamt helfen sechs Aluminiumleitern, die steilsten Passagen zu bezwingen, kürzere Felsenvorsprünge und Absätze werden durch Trittstifte und Trittkrampen gesichert. Bis zu 26 Meter lange Stahlseile sind an den gefährlichsten Stellen angebracht.

Mehr von Volksfreund