Topf auf dem Herd: Haus brennt in Neumagen-Dhron

Neumagen-Dhron : Haus nach Brand unbewohnbar

Ein Wohnhaus in Neumagen-Dhron (Kreis Bernkastel-Wittlich) ist nach einem Küchenbrand bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die 77-jährige Eigentümerin und ihre Enkel konnten sich unverletzt ins Freie retten.

Das Feuer am Dienstagnachmittag habe sich nach Angaben der Hauseigentümerin durch erhitztes Öl selbst entzündet, so die Polizei. Versuche, den brennenden Topf mit eigenen Mitteln zu löschen, seien fehlgeschlagen. Erst die alarmierte freiwillige Feuerwehr Neumagen-Dhron brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Das Feuer beschädigte den Wohnbereich als auch die Fassade des Hauses

erheblich, laut Polizei beträgt die Schadenshöhe 50.000 bis 100.000 Euro.

Mehr von Volksfreund