1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Tourismus-Kontaktbörse fürs Moselland

Tourismus-Kontaktbörse fürs Moselland

Zum zweiten Mal bringt die Verbandsgemeinde (VG) Kröv-Bausendorf mit einer Kontaktbörse die touristischen Leistungsträger mit Weingütern, Hoteliers und Zimmervermietern der Region zusammen.

Kröv. (zad) Beim 2. Tourismus-Info-Tag am 21. Januar in der Weinbrunnenhalle in Kröv können sich die Betriebe austauschen, um den Gästen beim Urlaub im Moselland eine breite Palette an Freizeitangeboten offerieren zu können.

"Das ist eine kleine Tourismus-Messe - nur herumgedreht", sagt Hubert Kalf, Leiter der Tourist Information der Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf. Beim 2. Tourismus-Info-Tag können sich somit die heimischen Betriebe des Fremdenverkehrs selbst darüber informieren, was die Region an Freizeitmöglichkeiten und Attraktionen für die Saison 2010 bietet, und diese Infos an ihre Gäste weitergeben.

Von diesem Informationsaustausch profitieren sowohl Hoteliers, Zimmervermieter und Weingüter wie auch die touristischen Leistungsträger der Region. Zwei Fliegen würden so mit einer Klappe geschlagen. Urlaubsgäste könnten dann direkt von ihrem Gastgeber über Tipps zu Freizeitangeboten informiert werden.

Gastgeber informieren sich für ihre Gäste



Die Idee zu der kleinen Tourismus-Kontaktbörse sei damals von vielen Betrieben des ansässigen Fremdenverkehrs gekommen, die gefragt hätten, wie und wo sie sich umfassend für die aktuellen Freizeitangebote für ihre Gäste informieren könnten.

Um den Informationsbedarf für Vermieter, Hoteliers und Weingüter gebündelt anbieten zu können, sei aus einer Schnapsidee der Tourismus-Info-Tag entstanden, erklärt Kalf. Einen solchen habe es in Bernkasel-Kues vor Jahren einmal gegeben, bevor dieser eingeschlafen sei.

Nach der großen Resonanz findet der Tag nach 2008 nun zum zweiten Mal statt und soll im Zwei-Jahres-Rhythmus fortgeführt werden. Die Interessenten kommen nicht nur aus der VG Kröv-Bausendorf und der unmittelbaren Nachbarschaft. Das Einzugsgebiet von Ausstellern und Besuchern reicht von der Eifel bis in den Hochwald, vom Hunsrück bis nach Trier. "Vor zwei Jahren war ich erstaunt, wie groß die Nachfrage war und von wo überall her die Leute gekommen sind", meint Hubert Kalf.

Neben den Kontakten zu den rund 25 Ausstellern gib es an diesem Tag Fachvorträge, die sich mit "Vertrieb und Marketing im Moselland" oder der Dachmarke Mosel beschäftigen.

Die Ausstellung ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Infos bei der Tourist-Info Kröv unter Telefon 06541/813348.