Tourismus läuft gut

KRÖV. (sim) Eine Zunahme der Übernachtungszahlen fürs das Jahr 2002 (die Zahlen für 2003 liegen noch nicht vor) vermeldet die Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf. Mit 709 780 Übernachtungen konnte eine Steigerung um 4,85 Porzent gegenüber 2001 erreicht werden.

Verbandsbürgermeister Otto Maria Bastgen wies auf der jüngsten Ratssitzung darauf hin, dass diese Steigerung auf einem hohen Niveau erfolgt sei. Die Zusammenarbeit mit den örtlichen Verkehrsämtern bezeichnete er als sehr gut. Die mit Abstand meisten Gästeübernachtungen weist Kröv auf. 2002 wurden dort 438 702 Übernachtungen registriert (+5,09 Prozent gegenüber 2001), in Reil 128 127 (+13,4 Prozent) und in Kinheim 93 147 (+3,9 Prozent.) Insgesamt betrug die Zahl der Gäste in der Verbandsgemeinde 128 766. Es ergibt sich eine durchschnittliche Verweildauer der Gäste von 5,5 Tagen. Bastgen sagte, dass das Verkehrsamt 2004 bei zwölf Touristikmessen vertreten sei. Weiterhin sei man über die Mosellandtouristik auf weiteren sieben Messen vertreten. Als eine wichtige Investition zur Förderung der touristischen Infrastruktur nannte Bastgen die Anlegung und den Aubau des Radweges zwischen Reil und Zell unterhalb der Marienburg. Staatssekretär Günter Eymael aus dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium habe ihm in einem persönlichen Gespräch seine Unterstützung zugesagt. Bereits im vergangenen Jahr habe sich die Verbandsgemeinde bereit erklärt, die anteiligen Kosten, die auf die Gemeinden aufgeteilt werden, zu übernehmen und die Gemeinde Reil, weil es sich um einen überörtlichen Radweg handele, freizustellen. Die Zuschussanträge zur Finanzierung dieser Maßnahme seien gestellt. Auch der Kreis Bernkastel-Wittlich werde sich an den Kosten beteiligen. Die Stärkung des Tourismus werde auch weiterhin ein vorrangiges Ziel sein, sagte Bastgen.