tourismus

Über den Streit im Hunsrücker Ferienpark Himmelberg:

Der Bericht über den Ferienpark Himmelberg war sehr interessant zu lesen. Wir verbringen seit einigen Jahren unseren Urlaub regelmäßig im schönen Hunsrück und waren im letzten Jahr auch im Ferienpark Himmelberg zu Gast bei einem Privatvermieter, der uns von den Schikanen des Ferienparkbetreibers gegenüber den Eigentümern erzählte, die sich nicht bei ihm im Pachtvertrag befinden. Wir wurden dabei unfreiwillig Zeugen einer Aktion, die man in einem Feriengebiet nicht für möglich hält. Unser Hausherr versuchte, für ein befreundetes Ehepaar eine Unterkunft im Hotel Blumenhof zu buchen. Als der Inhaber erfuhr, von wem die Buchung kam, wurde sie wieder storniert. Eine wirklich seltsame Art von Tourismusförderung. Nur weiter so! Andere Regionen werden sich über den Zulauf von ehemaligen Himmelberg-Gästen freuen. Bernd Serode, Wassenberg (Kreis Heinsberg, NRW)