Touristikpreis für Traben-Trarbach

Touristikpreis für Traben-Trarbach

Große Ehre für Traben-Trarbach: Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga hat die Stadt für ihr Engagement für den Wein-Nachts-Markt mit dem Touristikpreis ausgezeichnet. Stadtbürgermeister Langer nahm den Preis während der traditionellen Frühjahrsschifffahrt des Verbands entgegen.

Bernkastel-Kues. Schiff ahoi für Gastronomen, Politiker und Vertreter der Gesellschaft: Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga lädt zur traditionellen Frühjahrsschifffahrt nach Bernkastel-Kues ein. Bereits zum 21. Mal treffen sich Vertreter des Gewerbes zu einer abendlichen Rundfahrt auf der Mosel. Langsam fährt die "MS Europa" mit 180 Gästen an Bord von Bernkastel-Kues aus mehrere Panoramaschleifen über den Fluss, während die untergehende Sonne die ruhig dahinfließende Mosel zum Glitzern bringt und die Dämmerung langsam einbricht. Die Damen im kurzen Schwarzen und auf High Heels, die Herren im feinen Anzug. Im Hintergrund singt ein Alleinunterhalter "Just the two of us" von Soul-Legende Grover Washington Junior und begleitet sich auf dem E-Piano. Freude nach dem Carpaccio

Es ist eines der großen gesellschaftlichen Ereignisse an der Mosel. Hoteliers tauschen Erfahrungen aus, knüpfen Kontakte mit Gastronomen und Winzern. Auch Vertreter der Politik und Wirtschaft sind dabei: Staatssekretärin Heike Raab in Vertretung der Ministerpräsidentin, Landrat Gregor Eibes, Marcus Heintel, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, Ulf Hangert, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, Jutta Blatzheim-Roegler als Vertreterin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, der Vorstand der Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück mit Volker Knotte, Edmund Schermann und Eric Westerheide. Vor der Verleihung des Touristikpreises und der Auszeichnungen für den Nachwuchs wird ein erlesenes Menü aufgetischt, das Markus Reis und sein Team vom Zeltinger Hof gekocht haben: Carpaccio vom Roastbeef, Bouillabaisse, Spätburgunderragout und Rhabarber-Minz-Grütze sorgen so für die kulinarische Umrahmung des Abends. Nach dem Essen ruft Manfred Schmitz vom Kreisverband der Dehoga zuerst Michelle Willwert (21, Hotelfachfrau) aus Hetzerath, Michelle Licht (20, Köchin) aus Kesten und Dorothea Beeg (28, Restaurantfachfrau) aus Morbach auf. Die drei Auszubildenden müssen früher von Bord gehen, da am nächsten Tag noch die Abschlussprüfung bevorsteht. Sie erhalten für ihre herausragenden Leistungen den Dehoga-Nachwuchspreis, der mit Sachpreisen verbunden ist. Michelle Willwert freut sich: "So kriegt man vor der Prüfung noch einmal einen freien Kopf." Auch Michelle Licht ist von dem festlichen Abend beeindruckt: "Es ist toll, sich auch mal selbst bekochen zu lassen." Das sieht auch die angehende Restaurantfachfrau Dorothea Beeg so: "Es ist klasse, selbst mal bedient zu werden."Anschließend erhält der Traben-Trarbacher Stadtbürgermeister Patrice Langer den Touristikpreis der Dehoga für den Traben-Trarbacher "Wein-Nachts-Markt", der im fünften Jahr seines Bestehens im vergangenen Jahr 150 000 Besucher zählte. Der Vorstand der Dehoga begründet die Preisvergabe damit, dass der Wein-Nachts-Markt, der auch nach den Festtagen noch geöffnet bleibt, ein weiteres Angebot in einer umsatzschwachen Zeit sei, das der gesamten Region diene und für eine stärkere Auslastung von Hotels und Restaurants sorge. Patrice Langer bedankte sich stellvertretend für das gesamte Team und die Sponsoren für die Auszeichnung. Es sei gelungen, ein "Event der Superlative" zu schaffen. Eine Fotostrecke gibt es untervolksfreund.de/fotos

Mehr von Volksfreund