1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Traben-Trarbach setzt auf vollelektrischen Kleintransporter

E-Mobilität : Traben-Trarbach setzt auf vollelektrischen Kleintransporter

(red) Abgasfrei fahren – das werden die technischen Mitarbeiter des Bauhofes Traben-Trarbach künftig bei ihren Dienstfahrten. Möglich macht das der Neuzugang im Fuhrpark der Stadt Traben-Trarbach.

Mit dem vollelektrischen Kleintransporter können die technischen Mitarbeiter ab sofort emissionsfrei zu ihren Einsatzorten im Ver- und Entsorgungsbereich der Stadt Traben-Trarbach unterwegs sein. Die Anschaffung des Fahrzeuges mit einer Hinterkipp-Vorrichtung konnte mit der Unterstützung einer Förderung durch den Energiedienstleister Westenergie über 6000 Euro realisiert werden. Marco Felten, Kommunalmanager der Westenergie am Standort Trier, Patrice Langer, Stadtbürgermeister Traben-Trarbach, der Erste Beigeordnete Erwin Haussmann und Mitarbeiter des Bauhofs kamen zur symbolischen Übergabe des Fahrzeugs zusammen. Langer möchte mit dem Elektrofahrzeug ein Zeichen in Richtung Energiewende setzen: „Wir wollen bei den Fahrten den Ausstoß von Schad-

stoffen deutlich reduzieren und setzen in diesem Segment auf Ökostrom. Hier wollen wir im Zuge der Energiewende eine Vorbildfunktion erfüllen.“ Frank Weißkopf, Leiter des Bauhofes: „Wir freuen uns, dass wir mit dem praktischen Test  im Bereich der Elektromobilität wertvolle Erfahrungen sammeln können, um sukzessive den Fuhrpark auf Elektromobilität umstellen zu können“. Das Foto zeigt Vertreter der Stadtverwaltung und des Bauhofs sowie  Mitarbeiter von Westenergie bei der Übergabe des Fahrzeugs.

  Foto: David Kryszons/Westenergie