| 16:36 Uhr

Mundart
Verein fördert Ehrenamt, Mundart und Liedgut

Kröv. Vor einem Jahr hat sich der Förderverein für Ehrenamt und Kultur der VG Traben-Trarbach gegründet und seitdem hat sich schon einiges getan. Zu den bereits im Vorstand tätigen – Vorsitzender Bürgermeister Heintel, Stellvertreter Eric Westerheide, Geschäftsführerin Patrycja Murawska und Beisitzer Rainer Schäfer – wurden im Sommer Kassierer Rainer Trossen sowie die Beisitzer Eugen Klein und Dr. Frank Heltzig hinzugewählt.

In der Zwischenzeit gibt es fast 30 Mitglieder.

Der „Runde Tisch Mundart“, der in die Arbeit des Vereins integriert wurde, hat zwischenzeitlich drei Veranstaltungen organisiert: eine Mundart-Führung über den Enkircher Gäßchenweg, eine weitere dieser Art mit Bengels Ortsbürgermeister Walter Debald durch die Springiersbacher Mühlen  sowie die Mundart-Weinprobe im Weingut Burg-Schneider in Reil.

Beim „Runden Tisch Musik und Gesang“ einigten sich die Mitglieder  auf die Herausgabe eines Liederbuches aus den Orten in der Verbandsgemeinde. Gemeinden und Vereine sollen angeschrieben und um Vorschläge gebeten werden.

Zudem hat der Vorstand eine Förderrichtlinie beschlossen. Der Vorsitzende, Bürgermeister Marcus Heintel, erläutert, dass auf Antrag Projekte, VG-Sportfeste und Kulturveranstaltungen auf der VG-Ebene ebenso gefördert werden können wie die Erstellung von Ortschroniken. Für die Zukunft sind ein Benefizkonzert sowie eine Auktion zugunsten des Fördervereins geplant.

(red)