1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Traben-Trarbacher Gymnasium erhält Preis für fleißige Forscher

Traben-Trarbacher Gymnasium erhält Preis für fleißige Forscher

Junge Wissenschaftler tüfteln seit 50 Jahren an spannenden Projekten, um einen Wettbewerb zu gewinnen: "Jugend forscht!" Besonders eingesetzt haben sich dabei stets Schüler des Gymnasiums in Traben-Trarbach, die von Lehrern gefördert wurden. Dafür hat die Schule nun eine Belohnung erhalten. Und wie diese angelegt wird, ist auch schon klar.

Traben-Trarbach. Das Gymnasium in Traben-Trarbach ist für sein wissenschaftliches Engagement mit dem "Jugend-forscht"-Schulpreis ausgezeichnet worden. Der warme Geldsegen von 1000 Euro soll dazu genutzt werden, die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu fördern.
Diese spielen in dem bedeutendsten deutschen Nachwuchswettbewerb die wichtigste Rolle. 11 000 Schüler beteiligten sich im Jahr 2015 an "Jugend forscht". Da dieser zum 50. Mal ausgetragen wurde, erhielten neben dem Gymnasium in Traben-Trarbach auch 81 andere Schulen in Deutschland eine Auszeichnung, die in den entsprechenden Fächern häufig erfolgreiche Beiträge eingereicht haben.
Traben-Trarbach blickt dabei auf eine lange Tradition zurück: Bereits 1981 erreichten Schüler den Bundessieg im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften. In den Jahrzehnten danach forschten viele Schüler in nahezu allen Fachgebieten des Wettbewerbs und gewannen Preise auf vielen Ebenen. Die Ehrung für die Schule nahm bei einem Festakt in Jena der Lehrer Wolfgang Fink entgegen. red