Tradition in Tschechien

Bernkastel-Kueser fahren in die Partnerstadt Karlsbad, treffen alte Bekannte und finden neue Freunde.

Bernkastel-Kues (red) Der Verein zur Pflege der Städtepartnerschaft zwischen Bernkastel-Kues und dem tschechischen Karlsbad, der in diesem Jahr 15 Jahre alt wird, hat wieder seine traditionelle Fahrt in den Kurort organisiert.
Die Vereinsvorsitzende Anne Achtermann begüßte am ersten Abend Karlsbads Oberbürgermeister Petr Kulhanek und seinen Stellvertreter sowie die Sachbearbeiterin für Partnerstädte, Alenka Pokorna und deren Vorgängerin Jitka Hradilkova, Ehrenmitglied des Vereins. Weitere Gäste aus Karlsbad waren Jan Podlipny, ebenfalls Ehrenmitglied, der viel für das Zustandekommen der Partnerschaft getan hat, dessen Ehefrau und ein befreundetes Ehepaar, die seit Gründung des Vereins Mitglied sind.
Auf dem Programm der Reise standen eine Stadtrundfahrt, ein Besuch der Operette "Giuditta", eine Ganztagsfahrt zur Burg Karlstein, ein Besuch von Schloss Bechov und auf der Rückfahrt ein Stopp in Bamberg.