Tränen bei der Krönungsgala

In einer feierlichen Zeremonie wurde die neue Weinkönigin von Trittenheim, Victoria I., gekrönt. Die Krönungsgala fand im Rahmen der traditionellen St.-Laurentius-Weinkirmes statt.

Trittenheim. Verbandsbürgermeisterin Christiane Horsch brachte es in ihrem Grußwort auf den Punkt. "Es ist nicht normal für einen Ort, jedes Jahr eine neue Weinkönigin zu haben. Den Trittenheimern gelingt genau das jedoch jedes Mal."

Darauf ist auch Ortsbürgermeister Helmut Ludwig stolz. Er bedankte sich bei der bisherigen Weinkönigin und derzeitigen Gebietsweinprinzessin Katharina I.. Gleichzeitig zeigte er sich in seiner Rede davon überzeugt, dass auch die neue Weinkönigin Victoria I "gut Trittenheim nach außen hin repräsentiert und eine tolle Werbung für den Ort macht".

Ein paar Tränen der Rührung konnte Katharina I. nicht zurückhalten, bevor sie ihrer Nachfolgerin alles Gute wünschte. Unter dem Beifall der Zuschauer krönte sie dann Victoria Hermes als neue Weinkönigin Victoria I..

Die neue Weinhoheit bekannte in ihrer Antrittsrede: "Die Kirmes ist für mich immer was ganz Besonderes gewesen, mit dem gutem Wein und schöner Musik."

Zum Abschluss der Krönungsgala, bei der auch eine Ehrengarde der Airbase Spangdahlem auftrat, kam noch Céphas Bansah auf die Bühne. Der König eines ghanaischen Stammes sorgte vor neun Jahren für Schlagzeilen, als er in Trittenheim zum ersten deutschen Weinkönig gekrönt wurde.

Vier Tage lang feierte Trittenheim die St.-Laurentius-Kirmes. Zur traditionsreichen Feier, die es seit dem Jahr 1936 gibt, hatte der Musikverein Trithemius eingeladen. Für die musikalische Unterhaltung sorgten Musik- und Gesangsvereine aus Trittenheim, Dhron, Detzem und Erolzheim aus dem Illertal. Den Abschluss bildete am Montag die traditionelle große öffentliche Weinprobe.