Transformatoren-Schiff auf dem Weg nach Honnef

Transformatoren-Schiff auf dem Weg nach Honnef

Piesport. (sim) Die am Mittwochabend bei dem Schiffsunglück an der Piesporter Brücke beschädigten Elektro-Transformatoren (der TV berichtete) sind gestern wieder per Schiff moselabwärts transportiert worden.

Ziel ist das ABB-Transformatorenwerk Bad Honnef, wo die jeweils drei Millionen Euro teuren und 200 Tonnen schweren Anlagen hergestellt wurden. Dort werden sie nun auf Beschädigungen untersucht und repariert. Wie lange das dauern wird, ist unklar. Die beiden Hochleistungsanlagen sollten im Umspannwerk Osburg bei Trier in diesen Tagen eingebaut werden. Leistungs-Transformatoren werden eingesetzt, um elektrische Energie auf höchste Spannungsebenen zu transformieren. Damit kann die Elektrizität über große Strecken effizient transportiert werden.