1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Trauben in der Kelter, Bälle im Korb: Erntedankfest mit Sport-Turnier in Kröv

Trauben in der Kelter, Bälle im Korb: Erntedankfest mit Sport-Turnier in Kröv

Ein ungewöhnliches Erntedankfest wird am Samstag in Kröv gefeiert. Mit Basketball in einer Kelterhalle beim RieslingHoops genannten Turnier wird im Staffelter Hof am Samstag das Ende der Weinlese gefeiert.

Kröv. Es riecht nach Traubenmost statt Turnhallenstaub. In einer Ecke glänzt ein großer Edelstahltank. Der rot-braun geflieste Boden schimmert noch feucht. An einer Wand stapeln sich neue Weinflaschen säuberlich verpackt bis zur Decke. Gegenüber hängt ein Basketballkorb. Der passt so gar nicht zu den volkstümlichen Bildern, die auf die Wand dahinter gemalt sind.
Unter dem Korb jagen drei Frauen und zwei Männer zum Teil in Gummistiefeln und in den Jacken, in denen sie kurz zuvor die letzten Trauben gelesen haben, dem organgefarbenen Kunststoffball hinterher. Die Trauben sind gekeltert.

Im Staffelter Hof in Kröv wird nach der Weinlese seit drei Jahren zum "ErnteDunkFest" eingeladen. Heute Nachmittag ab 15 Uhr wird beim RieslingHoops-Turnier erst Basketball in der Kelterhalle gespielt (siehe Extra). Anschließend wird bei Live-Musik in der Scheune gefeiert. "Vor fünf Jahren haben wir vom TV Kröv einen alten Basketballkorb bekommen. Ich habe mir gedacht, die Kelterhalle ist groß und hoch genug, da kann man auch Basketball drin spielen", erzählt Jan Matthias Klein, wie das Sportequipment in die Kelterhalle gefunden hat. Dass der Korb ausgerechnet im Staffelter Hof hängt, ist kein Zufall. Jan Matthias, Ernst Daniel und Finn Douglas, die drei Söhne von Gundi und Gerd Klein, frönten jahrelang beim TV Kröv und zeitweise auch beim TV Wittlich dem aus Amerika stammenden Sport.

"Mit 29 war dann Ende wegen Arthrose im Knie und der Hüfte", bedauert Jan Matthias Klein. Doch die Liebe zu dem Sport ist geblieben. Und so wirft er nach der Traubenlese mit den Erntehelfern Beate aus Franken, Poppie aus Australien, Elli aus Großbritannien und Roberto aus Spanien selbst noch gerne ein paar Bälle in den Korb. "Das klappt noch ganz gut", wundert sich der Inhaber des Staffelter Hofs. Ein bisschen Training kann aber nichts schaden, denn jetzt, wo sechs Wochen Weinlesezeit vorbei sind, gehen die Klein-Brüder als Vizetitelverteidiger ins RieslingHoops-Turnier, das den Auftakt zum ErnteDunkFest bildet. "Dunk kommt dabei vom "Dunking", dem spektakulären Spielzug beim Basketball, wenn ein Spieler so hoch springt, dass er den Ball in den Korb stopfen kann. "Die Idee war immer schon, eine Weinleseparty mit all unseren, auch internationalen Helfern zu machen", erklärt Jan Matthias Klein. Ein bisschen Sport könne nicht schaden.
"Das war in den vergangenen Jahren immer eine coole Sache", sagt Klein. Die Siegerteams des RieslingHoops-Turniers erhalten unter anderem freien Eintritt zur Party.Extra

Gespielt wird heute ab 15 Uhr in der Kelterhalle des Staffelter Hofs in Kröv in der Robert-Schumann-Straße 208. Das Spielfeld ist cirka zehn mal zehn Metern groß. Es gibt nur einen Basketballkorb. "Es wird drei gegen drei gespielt wie beim Streetball", erklärt Jan Matthias Klein. Gewonnen hat die jeweilige Party die Mannschaft, die zuerst elf Punkte erreicht hat. "Dadurch sind die Spiele nicht lang", erklärt Beate Leopold, die das Turnier mit organisiert. Der Spaß stehe im Vordergrund, sagt Jan Matthias Klein und erklärt: "Wir räumen für das Turnier die Tanks und die Kelter raus. Aber das ist nicht der riesen Aufwand und die Sache wert." Anmeldungen: jan@rieslinghoops.net