Trauer um Herbert Züscher

Am Freitag starb überraschend Herbert Züscher, langjähriger Ortsbürgermeister der Gemeinde Gräfendhron, im Alter von 59 Jahren.

Gräfendhron. (iro) Mit Herbert Züscher verlieren die Ortsgemeinde Gräfendhron und die Verbandsgemeinde (VG) Thalfang einen vielfältig engagierten Menschen. Neben seinem Brotberuf beim Landesbetrieb Mobilität (LBM) — zwischenzeitlich Rentner — war er in vielen Ehrenämtern für Orts- und Verbandsgemeinde tätig. Von 1994 bis heute leitete er die Geschicke von Gräfendhron als Ortsbürgermeister. Zuvor war er von 1974 bis 1980 als Beigeordneter aktiv. Von 1979 bis 1994 saß der Christdemokrat im VG-Rat und vertrat von 1998 bis 2004 die Kommune zunächst als zweiter, später als erster Beigeordneter. Von 1965 bis heute war er Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, davon 26 Jahre als Gräfendhroner Wehrführer. 1990 erhielt er die Ehrung der VG Thalfang, 2005 die Große Ehrung. Große Verdienste erwarb er sich mit seinem Engagement für den Erbeskopf. Als sich kein Investor fand, sprang er mit Ehefrau Christa in die Bresche und betrieb von 2005 bis heute die dortige Sommerrodelbahn. Züscher hinterlässt seine Frau und zwei Söhne. Die Trauerfeier findet am Dienstag, 28. August, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Berglicht statt. Anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Friedhof in Gräfendhron.