Traumatisiert, was tun?

Wittlich · Wittlich (red) Eine Vortragsveranstaltung aus der Reihe "Gesund werden und gesund bleiben" am Wittlicher St.-Elisabeth-Krankenhaus zeigt am heutigen Donnerstag, 7. September, ab 17.30 Uhr Therapiewege bei posttraumatischen Belastungsstörungen auf.

Manche Menschen leiden nach Unfällen unter Schlafstörungen und Schreckhaftigkeit. Die Vorträge zeigen Wege auf, wie man trotzdem ins Leben zurückfinden kann. Das erläutern der Chefarzt der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Michael Lammertink sowie Diplompsychologin Kristina Kanzler, psychologische Psychotherapeutin und leitende Psychologin der Fachabteilung. Beide Experten stehen für Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung ist im Großen Konferenzraum der Klinik.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort