Trend zu steigenden Preisen

TRIER. (red) In den Betrieben der Weinbranche sind sowohl die Erzeuger als auch die Vermarkter mit ihren Geschäftsergebnissen zufrieden. Dies hat die aktuelle Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer Trier (IHK) ergeben.

"Die zwei wesentlichen Säulen im Weinabsatz sind nach dieser Auswertung der Lebensmitteleinzelhandel und der Weinexport", erläutert IHK-Geschäftsführer Albrecht Ehses das Ergebnis. "In beiden Bereichen zeigt sich auch ein Trend zu steigenden Preisen beim Flaschenwein." Den anderen Absatzwegen, vom Fachhandel über die Gastronomie bis zur Direktvermarktung, gelinge es nur schwer, Absatzzuwachs zu generieren.