1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Treppe am Wittlicher Schlossplatz ist das Thema

Bauausschuss : Treppe am Schlossplatz ist das Thema

Wenn am morgigen Dienstag, 11. Februar, um 18 Uhr im Sitzungszimmer des Verwaltungsgebäudes der Bauausschuss der Stadt Wittlich zu einer öffentlichen Sitzung zusammenkommt, steht wieder die Treppenanlage am Schlossplatz auf der Tagesordnung.

Denn die steile Treppe ist marode (der TV berichtete). Deshalb muss die Stadt Wittlich handeln. Aber soll das Bauwerk saniert und erhalten oder abgerissen werden und dabei durch eine Cortenstahl-Wand und einen Balkon an dieser Stelle ersetzt werden? Der Bauausschuss will mehrere Optionen diskutieren. Die Stadt Wittlich plant, die undichte Treppe am Schlossplatz in der Kernstadt abzureißen (der TV berichtete). Hierfür möchte der Bau- und Verkehrsausschuss mit dem beauftragten Büro BGH Plan das kaum genutzte und dazu marode Bauwerk durch einen Balkon mit Unterbau aus Corten-Stahl ersetzen. Der geplante Balkon sei den Projektleitern zufolge „ein architektonisches Zitat“ in Erinnerung an die Burg Ottenstein, die sich ehemals an selbiger Stelle befunden hat. Doch gegen einen Abriss gibt es Einwände aus der Bürgerschaft, die am Dienstagabend diskutiert werden sollen. Weitere Themen des Bauausschusses sind die Erstellung eines integrierten energetischen Quartierskonzepts für das Quartier Bombogen sowie verschiedene Bauanträge.