Trio Intermezzo bereichert wieder Klinikkonzertreihe

Wittlich · Wittlich (red) Es ist immerhin das 104. Wittlicher Klinikkonzert, zu dem nach der Sommerpause am heutigen Mittwoch, 6. September, 19.30 Uhr wieder im St.-Elisabeth-Krankenhaus eingeladen wird.

Es spielt das Trio Intermezzo und damit zwei Musiker, die der Reihe mit stets neuen Konzertideen bereits langjährig verbunden sind: Barbara Goergen-Mahler, Oboe, und Michael Klink, Horn. Dieses Mal mit dabei: der holländische Cellist Hans de Wilde. Es wird ein Konzert, das musikalisch auf ein Gemälde von Pieter Breugel Bezug nimmt. Ein Bild voller versteckter Botschaften ist - sozusagen ein Klangbild mit Rätselspiel. Mit der Konzertreihe will die Klinik einen Ort schaffen, an dem Patienten, Mitarbeiter und Besucher zusammenkommen- um sich an der Kraft der Musik zu stärken. Musiktherapeut und Konzertorganisator Theo van der Poel ist dankbar, dass sich wieder viele Musiker für dieses Anliegen begeistern ließen. Das Programm 2017/2018 ist in den Klinikfoyers und online unter <%LINK auto="true" href="http://www.verbund-krankenhaus.de" text="www.verbund-krankenhaus.de" class="more"%> (Aktuelle Veranstaltungen) erhältlich.