1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Übergang von Ober- zur Unterstadt: Das sind Wittlichs neue Plätze

Übergang von Ober- zur Unterstadt: Das sind Wittlichs neue Plätze

Ende der Großbaustellen an der Nahtstelle zwischen Wittlichs Ober- und Unterstadt. Neben den drei großflächigen markanten Dächerformationen von Einkaufszentrum Schlossgalerie (links) bis zum Fürstenhof (Mitte, hinten) und Zentraler Omnibusbahnhof, kurz Zob, hat sich das Stadtbild auch entscheidend zu Füßen der Passanten verändert.

Zunächst hat die Stadt in die Neugestaltung von Kurfürstenplatz und dem frisch getauften Ottensteinplatz (der Bereich zwischen Einkaufszentrum und Zob) rund zwei Millionen Euro investiert. Damit war unter anderem ein langjähriges Ärgernis, der sogenannte Pfützenparkplatz vom Tisch. Entstanden ist auch die neue Querung über die Kurfürstenstraße und die Stufenanlage, die gerne zum Verweilen genutzt wird. Letzter Abschnitt ist die Neugestaltung des Schlossplatzes, die bis auf den Bereich der Kolonnaden unter der lang gestreckten Bebauung abgeschlossen ist. Dort sind die Stützen der Häuserzeile am Platzrand marode (der TV berichtete). Das sind Kosten, die die sechs Eigentümer selbst tragen müssen. Den Rest zahlt die Allgemeinheit. Zum aktuellen Stand sagt Jan Mußweiler, Pressesprecher der Stadtverwaltung: "Mit der Sanierung wird umgehend begonnen, anschließend kann der Belag innerhalb der Kolonnaden erneuert werden." (sos)/TV-Foto: Portaflug