UMFRAGE DER WOCHE

Rauchen schadet der Gesundheit. Das ist unumstritten. Aber auch die Passivraucher, die den Qualm anderer einatmen müssen, können davon krank werden. Zuletzt wurde wieder die Forderung laut, die Raucher aus Kneipen und öffentlichen Gebäuden zu vertreiben. Wir fragten in Wittlich Passanten auf der Straße, was sie von einem solchen Rauchverbot halten.

Konrad Musseleck, Wittlich: Ich bin selbst Raucher und musste mir von Nichtrauchern auch schon Kritik gefallen lassen. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass man das Rauchen in Restaurants verbietet, in Bierkneipen sollte es aber nach wie vor erlaubt bleiben. Christa Rettinghaus, Wittlich: Vor zehn Jahren habe ich das Rauchen aufgegeben, seitdem geht es mir besser. In öffentlichen Gebäuden sollte das Rauchen verboten werden, in Gaststätten würde es genügen, eigene Raucherzonen einzurichten. Nicole Glase, Wittlich: Ich bin selbst Raucherin. Zu Hause gehe ich stets auf den Balkon, wenn ich mir eine Zigarette anzünde. In Restaurants sollte das Rauchen verboten werden. Zu einem guten Essen gehört es nicht, dass man von Zigarettenqualm gestört wird. Jochen Neukirch, Wittlich: Ich rauche nicht, bin aber gegenüber den Rauchern relativ tolerant. Ich fühle mich kaum belästigt. Ein generelles Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden und Gaststätten wäre nicht gut. (sim)/Fotos (4): Winfried Simon