Umfrage

Der TV hat Darsteller gefragt: Was beeindruckt Sie an Ihrer Rolle? Dirk Kessler (50 Jahre), dreimal Judas: "Die Zerrissenheit des Verräters Judas, der starke Reue zeigt - er müsste wissen, dass Gott ihm verzeiht. wird aber in seiner Verzweiflung zum Selbstmöder.

"

Dirk Mertes (38 Jahre), mehrfach Johannes, 2007 zum ersten Mal Jesus: "Als Lieblingsjünger Johannes war ich schon mehrmals im engeren Kreis um Jesus dabei, der Versuch, durch die Person Jesus Gottes Wort zu begreifen, war faszinierend."



Christa Schneider
(52 Jahre), dreimal Maria: "Die Mutter Jesu ist eine Frau mit sehr starken Gefühlen, eine sehr emotionale Rolle, die gespielt wahrhaft unter die Haut geht."

Eduard Franzen (64 Jahre), dreimal Kaiphas: "Die zwiespältige Figur des Hohepriesters Kaiphas hat mich sehr gereizt. Der große Widerpart in seinem Wesen, für oder gegen Jesus zu entscheiden, fordert beim Spiel heraus."

Norbert Reiter (72 Jahre), dreimal Kaiphas: "Ich habe diese Rolle intensiv ge- und erlebt: Sich in sie hineinzuversetzen, war für mich nach einer überstandenen Herzkrankheit eine große, aufbauende Herausforderung."