umstrittenes projekt

Mehrere Millionen Euro will die Firma Target World in den Ausbau des Schießstandes in Landscheid investieren. Die Anlage aus den 1970er Jahren soll zu einem Eventpark ausgebaut werden, in dem Schießsportler aus einem weiten Umfeld ihrem Hobby nachgehen können.

Anwohner aus Landscheid und aus den umliegenden Ortschaften befürchten eine Erhöhung der Lärmbelastung, zumal die Betriebserlaubnis der Anlage auch für das Wochenende gültig ist. Im Rahmen einer Bürgerbeteiligung haben mehr als 460 Bürger ihre Einwände gegen den Bau der Verwaltung der Verbandsgemeinde Wittlich-Land gemeldet. Mit deren Auswertung ist erst im nächsten Jahr zu rechnen. (hpl)/TV-Foto: Klaus Kimmling