Unfall bei Morbach fordert zwei Verletzte

Unfall bei Morbach fordert zwei Verletzte

Zwei Verletzte und zwei Autos mit Totalschaden - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 269 zwischen Morbach und Birkenfeld. Die Straße war wegen Aufräumarbeiten über eine Stunde gesperrt.

Morbach. Zwischen den Anschlussstellen Hoxel und Morbach ist es am Donnerstagmorgen auf der B 269 zu einem schweren Unfall gekommen. Es war 7.15 Uhr, als ein Autofahrer auf einem geraden Stück Strecke einen Sattelzug überholen wollte. Als sich das Auto neben dem Lastwagen befand, brach der auf einmal nach links aus - der Autofahrer versuchte auszuweichen, geriet ins Schlingern und prallte gegen die Leitplanke der Gegenfahrbahn. Ein aus Richtung Birkenfeld kommendes Auto stieß frontal mit dem havarierten Fahrzeug zusammen. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Lenker des Sattelzugs setzte seine Fahrt gen Birkenfeld jedoch unbeeindruckt fort.
20 000 Euro Sachschaden


Beide Wagen haben nur noch Schrottwert. Die Polizei schätzt die Höhe der entstandenen Schäden auf 20 000 Euro. Wegen der Aufräum- und Abschlepparbeiten musste die B 269 bis 8.30 Uhr voll gesperrt werden. Die Morbacher Polizei bittet Zeugen und andere Personen, die Hinweise zur Identität des Sattelzugs geben können, unter der Telefonnummer 06533/93740 um Hinweise. cst

Mehr von Volksfreund