1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Ungewöhnliche Festbesucher: Eine Wildschweinfamilie auf dem Straßenfest in Brauneberg

Ungewöhnliche Festbesucher: Eine Wildschweinfamilie auf dem Straßenfest in Brauneberg

Keiler, Bache und drei Frischlinge sorgten am Samstag für Aufregung auf einem Fest in der Brauneberger Nussbaumallee. Verletzt wurde niemand, an einem Motorrad entstand Sachschaden.

Familienausflug mal anders: Eine ganze Wildschweinfamilie bestehend aus Keiler, Bache und drei Frischlingen trieb am Samstagmittag ihr Unwesen auf dem Straßenfest in der Nussbaumallee in Brauneberg.

Augenzeugen zufolge waren die fünf zuvor durch die Mosel geschwommen. Auf dem Fest angekommen, warf der Keiler Tische und Bänke um, dabei wurde ein Motorrad beschädigt.

Mama Wildschwein flüchtete, ihre drei Frischlinge flohen ebenfalls über die B53 und verschanzten sich in einem Keller. Ein Jäger und die Polizei schafften es schließlich, die Tiere vom Festgelände zu vertreiben. Verletzt wurde offenbar niemand.