Kultur: Ungewöhnliche Orgelklänge und traditioneller Markt

Kultur : Ungewöhnliche Orgelklänge und traditioneller Markt

(red) Freunde der ehemaligen Zisterzienser-Abtei haben sich diesen Termin wohl im Kalender vorgemerkt. An diesem Wochenende stehen dort gleich zwei besondere Veranstaltungen auf dem Programm.

Bei der Zisterzienser-Nacht am Samstag, 18. August,  ab 20 Uhr steht die „Königin der Instrumente“, die Orgel,  im Mittelpunkt. Der aus Idar-Oberstein stammende Ulrich Lamberti, Prof. an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle/Saale, präsentiert „Magische Klänge in der XVI. Himmeroder Zisterziensernacht“. Geboten werden spezielle  „Cover-Versionen“ beliebter Hits von Glenn Miller, Abba und den Beatles als rein instrumentale Fassungen für die Orgel.

Beim zweiten Teil des Konzertes kommt Uli Kammerer am Saxofon hinzu, während Wolfgang Schröter den Part an der Orgel übernimmt. Beide sind  sowohl  in der klassischen Musik als auch im Bereich Jazz/Improvisation zu Hause und  bieten seit vielen Jahren ein Konzertprogramm für Kirchenorgel und Saxofon an. 

Das Konzept „Orgel und Sax“ hält mit seinen Bearbeitungen von originalen Orgelkompositionen, Chorälen, Taizé-Liedern, mittelalterlichen Weisen und auch eigenen Kompositionen fest an der Ernsthaftigkeit klassischer Kirchenmusik-Tradition. Gleichzeitig werden innerhalb eines kompositorisch strengen Rahmens Freiräume geschaffen durch improvisatorische Elemente. 

Der Eintritt  beträgt im Vorverkauf  zehn Euro, ermäßigt sechs Euro. An der Abendkasse kosten die Karten zwölf beziehungsweise  acht Euro. Vorverkauf beziehungsweise Reservierung sind in der Klosterbuchhandlung Himmerod möglich,  Telefon 06575/951328.

Beim Bernhardsmarkt  am Sonntag, 19. August, ab 11 Uhr wartet auf die Besucher des Marktes  eine Vielzahl an Produkten aus der Region sowie traditionelles Kunsthandwerk, ein Bücherstand, eine Greifvogel-Schau, Klosterführungen und Imbiss-Stände. Am Vormittag findet um 10  Uhr ein  Hochamt in der Abteikirche statt, das musikalisch mitgestaltet wird vom Vokalensemble St. Martin aus Schweich (Leitung: Johannes Klar) sowie Prof. Wolfgang Seifen an der Orgel. Zum Abschluss des Tages sind alle Besucher zur Vesper, die von der Himmeroder Choralschola (Leitung: Cornelia Grewelding) mitgestaltet wird, in die Abteikirche eingeladen.

Mehr von Volksfreund