1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Unverständliches Verhalten der Bahn

Meinung : Unverständliches Verhalten der Bahn

Diese Wendung in Sachen Hunsrückquerbahn ist überraschend – vorsichtig formuliert. Das Schweizer Unternehmen Widmer Rail Services (WRS) will auf den Gleisen der Hunsrückquerbahn Güterzüge fahren lassen.

Seit Ende April weiß die DB Netz AG von diesen Plänen. Und im Juli haben die Verantwortlichen auch eine Probefahrt von Langenlonsheim bis Büchenbeuren machen können.

Damals waren sie vom Potenzial der Strecke sehr angetan. Man wartete auf den Entwurf eines Pachtvertrages. Doch der kam nicht. Aber offenbar auch keine Erklärung, warum nicht. Stattdessen informiert die DB Netz AG jetzt – im November – darüber, dass die Strecke instandgesetzt werden muss. Und dass das ein ganzes Jahr dauert. Unverständlich. Man kann nur hoffen, dass man bei WRS so viel Geduld hat, damit diese Chance für die Verbesserung der Infrastruktur nicht verloren geht.

i.rosenschild@volksfreund.de