1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Veldenz beteiligt sich am Smart Village Programm

Umwelt : Veldenz beteiligt sich am Smart Village Programm

  Die Umwelt schonen, neue Energiequellen verfügbar machen und gemeinsam in einem Netzwerk den Klimawandel bremsen: Das ist das Ziel des Smart Village Programms, das schon seit mehreren Jahren im Land Rheinland-Pfalz läuft und  an dem sich auch Gemeinden aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich beteiligen.

So sind zum Beispiel Thalfang und Malborn an dem Programm beteiligt.
Auch in Veldenz  wird das Thema groß geschrieben. Der Gemeinderat befasste sich in seiner jüngsten Sitzung mit der  Beratung und Beschlussfassung über den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zur Bildung eines umfassenden Akteursnetzwerkes in der Angelegenheit des energetischen Sanierungsmanagements.

Seit April 2020 ist im Rahmen der Initiative „(Bio)Energiedörfer – Smart Villages“ in der Ortsgemeinde Veldenz ein externes Fachbüro damit befasst, ein Konzept für  ein energetisches Sanierungsmanagements zu erstellen. Dieses energetische Sanierungsmanagement besteht zunächst für drei Jahre und wird seitens der Kreditanstalt für Wiederaufbau  sowie dem Land Rheinland-Pfalz innerhalb des Programmes „Wärmewende im Quartier“ zu 85 Prozent  der anfallenden Kosten gefördert. Eine der Bedingungen zur Auszahlung der Fördermittel ist die Vorlage von Kooperationsvereinbarungen mit verschiedenen, das energetische Sanierungsmanagement betreffenden Akteuren.

Gemeinsam mit der Verbandsgemeinde Wittlich-Land wurde nun eine   Kooperationsvereinbarung erarbeitet, die neben verschiedenen Kommunen und den beauftragten Fachbüros auch weitere regionale Partner berücksichtigt. Ziel ist es ein umfassendes Akteursnetzwerk zu schaffen, wobei die Unterzeichner der Vereinbarung lediglich dokumentieren, dass sie innerhalb ihrer jeweiligen Möglichkeiten und Kompetenzen zum Erfolg des Projektes beitragen.

Diese Vereinbarung soll nach Rückmeldung aller potenziellen Unterzeichner zunächst in der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land und anschließend in der Verbandsgemeindeverwaltung Bernkastel-Kues zur Unterzeichnung ausliegen.

 Der Ortsgemeinderat Veldenz stimmte dieser Vereinbarung zu und beauftragte den Ortsbürgermeister, das entsprechende Originaldokument zu unterzeichnen.