(Ver-)packende Angelegenheit

Die Hunsrücker haben's nicht so mit der Kunst? Von wegen. Schaut Euch nur mal den Morbacher Kreisel mit dem tollen "M" an. Und im Rathaus haben sie sich - natürlich hinter verschlossenen Türen - schon über "Kunst am Bau" am neuen Rathaus unterhalten.

Was da wohl herausgekommen ist? Lassen wir uns überraschen. Jedenfalls wollen die Thalfanger nicht mehr tatenlos zuschauen, wie sich die Nachbarn in Sachen Kunst profilieren. Im Kurort ist gerade ein hochkarätiger Künstler am Werk, und zwar beim größten Arbeitgeber im Ort. Dort wurde natürlich gleich dementiert und erklärt, dass es sich nur um eine Baumaßnahme handelt. Wer's glaubt... Mir schwant was ganz anderes: Erst wird in einem Testlauf die "Hochwald" eingewickelt, dann das Rathaus und im nächsten Jahr folgt dann ein echter Christo auf dem neuen Kreisel. Der ist zwar noch nicht da. Aber wetten, dass er schneller gebaut als die Regionale Schule saniert wird. Warum es an der Hauptkreuzung rund gehen soll? Das wissen die "Stadtväter" nicht wirklich. Aber schließlich wollen die Thalfanger ihren Nachbarn in Morbach auch mal zeigen, was eine Harke ist. Eine Verpackung, um die sich im wahrsten Sinne des Wortes alles dreht, da wird sich so mancher Autofahrer vor Staunen schwindelig fahren. Und was der Verpackungskünstler dort verhüllt: echte Thalfanger Kurort-Luft. Dass das auf der Hand liegt, findet jedenfalls Eure