1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Veranstalter hält sich an die Auflagen

Veranstalter hält sich an die Auflagen

Im Vorjahr hatte es nach der Premiere des so genannten Pferdefestes Ärger gegeben. In diesem Jahr wurden bereits im Vorfeld einige Vorkehrungen getroffen. Auch die Reinigung funktionierte.

Bernkastel-Kues. (red/cb) Auch in diesem Jahr kamen mehrere hundert Jugendliche zum so genannten Pferdefest in die Güterhalle nach Bernkastel-Kues. 2007 hatte es Ärger gegeben, weil der zum Veranstaltungsraum gehörende Forumsplatz morgens noch nicht gesäubert war. Stadtbürgermeister Wolfgang Port gab nach Gesprächen mit dem Veranstalter seine Zustimmung zu einer Wiederholung. Voraussetzung: Der Forumsplatz muss am anderen Morgen gesäubert sein. Während der Veranstaltung am Samstag hielten sich wieder viele Besucher auf dem Forumsplatz auf, zum großen Teil in dem dort abgegrenzten Raucherbereich. Das führte zu einem erhöhten Lärmpegel. Dieser sei aber ein paar Meter außerhalb des Geländes nicht mehr als sehr störend empfunden worden, sagte Helmut Kaspar, Leiter der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues. Er war selbst vor Ort und führte eine Lärmmessung durch. Die Polizei hatte gefordert, dass die Verantwortlichen per Handy erreichbar sein müssen, um bei Beschwerden schnell reagieren zu können. Weiterhin wurde mit den Veranstaltern vereinbart, dass genügend Leute vor Ort sein müssen, um am Sonntagmorgen eine gründliche Reinigung, auch des Umfeldes der Halle, zu gewährleisten. Zugute kam der Veranstaltung, dass sich die Organisatoren im Vorfeld mit den Anwohnern in Verbindung setzten und um Verständnis für eventuelle Lärmbelästigung baten. Bereits um 20.30 Uhr wurden Beamte auf dem Forumsplatz auf einen volltrunkenen 16-Jährigen aufmerksam, der ins Krankenhaus gebracht wurde. Feststellungen am frühen Morgen ergaben, dass sich etwa 50 Personen am Gestade eingefunden hatten. Die meisten waren stark alkoholisiert. Nach bisherigen Feststellungen kam es zu keinen strafbaren HandlungenDie Besucher haben auch in diesem Jahr wieder Unmengen an Glassplittern auf dem Forumsplatz, der Umgebung und in der Tiefgarage hinterlassen. Die Veranstalter hatten eine Firma mit der Reinigung beauftragt. Gegen zehn Uhr sei aller Unrat beseitigt gewesen, teilte Markus Ruf, Leiter des Bauhofs, mit.