Veranstalter stehen auf den Moselsteig

Veranstalter stehen auf den Moselsteig

Der Moselsteig, kürzlich zu Deutschlands schönstem Wanderweg gekürt, ist auch für Anbieter von Wanderreisen im In- und Ausland ein interessantes Reiseziel. Sie bieten geführte und individuelle Touren an.

Der im April 2014 eröffnete Moselsteig hat die Region noch attraktiver gemacht. Die Nachfrage für Touren auf dem Moselsteig hat nach der Eröffnung stark zugenommen. Zahlreiche Hotels entlang der Mosel haben sich darauf eingestellt und werben mit dem "schönsten Wanderweg Deutschlands". Aber auch internationale Reiseanbieter haben das Potenzial erkannt.Gäste werden nicht gezählt

Ob Äthiopien oder Neuseeland, Spitzbergen oder Kambodscha: Das Unternehmen Wikinger-Reisen bietet Wanderreisen in über 100 Ländern der Welt an. Neu im Programm ist der Moselsteig.
Er wurde 2015 als individuelle Reise ins Programm aufgenommen.

Im Katalog 2016 ist zusätzlich die geführte Reise "Traumpfade an Rhein und Mosel" enthalten. Eva Machill-Linnenberg von Wikinger Reisen erklärt: "Für uns war der Moselsteig als 2014 neu eröffneter Weitwanderweg sehr interessant, zumal wir die Region noch nicht im Programm hatten. Die Route kombiniert abwechslungsreiche Wandermöglichkeiten, zum Beispiel Flussschleifen, Wald, Bachtäler mit dem Thema Wein und Kultur." Und Wikinger berichtet von sehr guten Buchungszahlen. Die individuelle Moselsteig-Tour liege aktuell deutlich im Plus und auch die neue geführte Tour sei im ersten Jahr bereits gut gebucht.
Das Reiseunternehmen Kleins Wanderreisen hat den Moselsteig ebenfalls im Angebot und bietet drei Sieben-Tage-Touren und eine Acht-Tage-Tour.

Im Ausland hat man die Attraktivität des Moselsteigs ebenfalls erkannt. Der britische Anbieter Inntravel hat von April bis Oktober drei achttägige Pauschalreisen im Angebot mit Wandertouren, Weinproben und Schifffahrt auf der Mosel.
Topo-Aktief ist ein niederländisches Unternehmen. Der Moselsteig ist neu im Programm und gleich sechs Mal vertreten. Urlauber können Touren von fünf bis neun Tage buchen.

Die Mosellandtouristik als federführende Initiatorin des Projekts Moselsteig hat selbstverständlich eine ganze Reihe von Wander-Arrangements im Angebot. Wieviele Urlauber letztlich wegen des Moselsteigs zusätzlich an die Mosel kommen, kann Geschäftsführerin Sabine Winkhaus-Robert nicht sagen: "Wir machen keine Zählungen, aber es fällt schon auf, dass man in den Orten viel öfters als früher Wanderer sieht."

Viele Hotels entlang der Mosel nutzen den Moselsteig, um neue Gästegruppen anzulocken. Zum Service gehören zum Beispiel ein Rucksack mit reichhaltigem Lunchpaket, Walkingstöcke, Gepäcktransport und Karten mit Routenvorschlägen.Extra

Die Mosellandtouristik bietet jetzt einen weiteren Service an: Gemeinsam mit den beiden Verkehrsverbünden Rhein-Mosel (VRM) und Region Trier (VRT) wurde eine neue Faltkarte mit allen Bahn- und Busverbindungen entlang der 24 Moselsteig-Etappen herausgegeben. Die neue Faltkarte gibt einen Überblick über die Anbindung der 24 Moselsteig-Etappen an den öffentlichen Personennahverkehr und dient als Planungshilfe für einen nachhaltigen Hin- und Rückweg mit Bus und Bahn. Die Fahrplantabellen sind den einzelnen Moselsteig-Etappen zugeordnet und zeigen neben Anfangs- und Endpunkt auch alle Zwischenhaltestellen der jeweiligen Etappe auf. Neben der Information, wie häufig der Bus fährt, erhält der Wanderer auch die früheste und späteste Abfahrtszeit zum Etappenziel. Die Faltkarte "Ihre Bus- und Bahnverbindung am Moselsteig" kann kostenlos beim VRM, VRT und der Mosellandtouristik angefordert werden. In der Region liegt die Faltkarte an allen Bahnhöfen und in den örtlichen Tourist-Informationen aus. Bestellung: Mosellandtouristik, Kordelweg 1, 54470 Bernkastel-Kues, Telefon 06531/97330, E-Mail: info@mosellandtouristik.de

Mehr von Volksfreund