Veranstaltungen am laufenden Band

KRÖV. (sim) Die Weinbrunnenhalle Kröver Nacktarsch erfreut sich zweieinhalb Jahre nach ihrer Einweihung großer Beliebtheit. Für 2006 sind bereits 30 Veranstaltungen dort gebucht, und es werden noch eine Reihe hinzukommen.

Pia Leister Dauns, Leiterin der Tourist-Information Kröv und Ansprechpartnerin für Interessenten, die die Weinbrunnenhalle für einen oder mehrere Tage mieten wollen, ist mehr als zufrieden: "Zweieinhalb Jahre nach der Einweihung hat sich die Halle zu einem Veranstaltungsort erster Güte etabliert." Im vergangenen Jahr fanden dort vom Flohmarkt über Weinfeste und Konzerte bis zur Fernsehaufzeichnung "Fröhlicher Alltag" 44 Veranstaltungen statt. Für 2006 ist die unmittelbar am Moselufer gelegene Halle bereits 30 Mal gebucht. Großveranstaltungen sind nach dem Mosel-Weinbautag Mitte Januar unter anderem das Rosenmontagsspektakel, der Kreis-Jugend-Musiktag im Mai, der Mitternachtslauf an Pfingsten, die SWR 3-Dance-Night im Juni, das Internationale Trachtentreffen Anfang Juli, die St.-Remigius-Kirmes im Oktober und die Christmas-Party am 23. Dezember. Erstmals wird in diesem Jahr in der Weinbrunnenhalle ein Musical aufgeführt, und zwar am 18. März das Rockmusical "Behind the wall" mit Musik der legendären Rockgruppe Pink Floyd. Die Halle war noch nicht ganz fertig, da war sie bereits überregional bekannt. Als man im Sommer 2003 über einen geeigneten Namen nachdachte, kam es zu einem skurrilen Streit in dem 2500-Einwohner-Ort. Zunächst hatte sich der Gemeinderat auf den Namen "Nacktarschhalle" festgelegt, was vielen Bürgern aber zu derb klang. Schließlich einigte man sich auf den Namen "Weinbrunnenhalle Kröver Nacktarsch". Fernsehsender und große Zeitungen berichteten über die Querelen, die Bildzeitung titelte: "Irrer Streit um die Nacktarschhalle". Für Kröv und die neue Halle konnte es indes keine bessere Werbung geben. Nicht nur professionelle Veranstalter wie die Moselfestwochen oder der Südwestrundfunk nutzen die Halle gerne, auch Privatpersonen mieten die Halle, die in drei Räume unterteilt werden kann, für Hochzeiten, Kommunion- oder Geburtstagsfeiern. Die Kreisparkasse hatte dorthin schon zu einem Vortrag von Reinhold Messner eingeladen, ebenso die Firma Dr. Oetker in Wittlich für eine Betriebsfeier. Die Veranstaltungstechnik ist auf dem neuesten Stand, eine hervorragende Akustik und Gastronomieausstattung lassen kaum Wünsche offen. Um eine noch bessere Vermarktung zu erreichen, wird man demnächst einen eigenen Info-Flyer herausgeben, außerdem ist eine eigene Internetpräsentation geplant.