1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Verbandsbürgermeister Dennis Junk wird in Dreis verabschiedet

Kommunalpolitik : Dennis Junk nimmt Abschied

(chb) In einer fünfstündigen Verbandsgemeinderatssitzung, zu der 84 Personen nach Dreis geladen waren, wurde Verbandsbürgermeister Dennis Junk von seinem Stellvertreter Fritz Kohl die Verabschiedungsurkunde überreicht.

Neben Grußworten des Landrats, der Fraktionen, der Ortsbürgermeister, der Beigeordneten und des Personalrats war auch ein Überraschungsgast zugegen: Dieter Spät aus Muggensturm in Baden spielt gemeinsam mit Dennis Junk in der Nationalmannschaft der Bürgermeister. Er bescheinigte ihm ein „Herz für die Bürgerschaft“.

Beigeordneter Fritz Kohl wies auf die Erfolge in der siebenjährigen Amtszeit hin, darunter die Fusion der VG Manderscheid und der VG Wittlich mit einem neuen Wappen, den Rathausverkauf in Manderscheid, die Neuausrichtung des Tourismus und den Bürgerbus. Eine besondere Überraschung seiner Mitarbeiter und der Feuerwehren, in Form eines Korsos, rührten den jetzigen Abgeordneten sichtlich. Er selbst bedankte sich bei allen für die intensiven Jahre als Verbandsbürgermeister mit den Worten: „Es war mir eine Ehre.“ Musikalisch umrahmte Ulrich Junk die Verabschiedung am Flügel. Im Bild: Dennis Junk mit seinen Beigeordneten. Foto: Christina Bents

Verbandsbürgermeister Dennis Junk wird in Dreis verabschiedet
Foto: Christina Bents

Weitere Fotos von der Verabschiedung unter www.volksfreund.de/foto