Modell Gemeindeschwester plus So sollen Bernkasteler Seniorinnen und Senioren Hilfe bekommen

Bernkastel-Kues · Gute Nachrichten für über 80-Jährige, die in ihren eigenen vier Wänden alt werden wollen und dafür Unterstützung brauchen: Die VG Bernkastel-Kues richtet zwei Teilzeitstellen für die Beratung von Senioren ein.

Die Senioren in der VG Bernkastel-Kues bekommen Unterstützung:  Die Gemeindeschwester plus soll sie unter anderem beraten, beispielsweise in Ernährungsfragen.

Die Senioren in der VG Bernkastel-Kues bekommen Unterstützung: Die Gemeindeschwester plus soll sie unter anderem beraten, beispielsweise in Ernährungsfragen.

Foto: picture alliance/dpa/Monika Skolimowska

„Wir streben an, die Stelle auf zwei Halbtagskräfte aufzuteilen“, sagt Leo Wächter, Bürgermeister der VG. So könnten sich zwei Personen in dieser Funktion gegenseitig im Urlaubs- und Krankheitsfall vertreten. Auch ermögliche das einen kollegialen Austausch, sagt er.