1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Verdacht: Drei Männer sollen Mädchen sexuell genötigt haben

Verdacht: Drei Männer sollen Mädchen sexuell genötigt haben

Als eine Passantin sich einmischte, hätten drei Männer von einem Mädchen abgelassen. Zwei von ihnen sollen der Minderjährigen in Wittlich an die Brust gegriffen haben, während der Dritte sie festhielt. So steht es im Bericht der Kripo.

Wittlich. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung eines minderjährigen Mädchens. Es sei am Samstag vom Wittlicher Busbahnhof in Richtung der L 141 unterwegs gewesen - auf der ehemaligen Eisenbahntrasse. Gegen 17.35 Uhr habe es die Stelle passiert, an der der Altricher Weg in den Radweg mündet. In Höhe des ehemaligen Baumarktes habe das Mädchen drei junge Männer bemerkt, die sich ebenfalls in Richtung der Fußgängerbrücke bewegten. Als es zu ihnen aufgeschlossen hatte, sollen sie ihm den Weg versperrt und sie in schlechtem Deutsch und mit eindeutig sexuellem Hintergrund angesprochen haben, heißt es im Polizeibericht.
Nach einem Wortwechsel habe einer der Männer dem Mädchen an die Taille gefasst. Als es ihn von sich stieß, soll ein anderer es festgehalten haben, während die beiden Begleiter ihm an die Brust griffen. Nach Auskunft der Polizei schlug und trat das Mädchen um sich und schrie um Hilfe. Dadurch sei eine Frau aufmerksam geworden und habe sich eingemischt. Die Angreifer hätten von dem Mädchen abgelassen und die Flucht ergriffen. Das Opfer sei ebenfalls davongerannt. Am Samstagabend erstattete es bei der Polizei Anzeige.
Die mutmaßlichen Täter werden wie folgt beschrieben. Erster Mann: braune Hautfarbe, kurzer schwarzer Vollbart, circa 1,65 Meter groß, dunkle Augen und kräftig-sportliche Figur, bekleidet mit grauer Jogginghose und schwarzen Nike Airmax Sportschuhen. Er trug er eine blaue Baseballkappe mit silbernem Nike-Emblem. Zweiter Mann: etwa 1,70 Meter groß, dünn und ohne Bart, schwarzer Ohrstecker im linken Ohr und goldfarbene Armbanduhr am linken Handgelenk; bekleidet mit dunkelblauer Jeans mit schwarzem Gürtel, weißen Adidas-Sportschuhen mit schwarzen Streifen und einem hellen Kapuzenpulli. Dritter Mann: knapp 1,65 Meter groß und dünn, schwarze Haare und schwarzer, kurzer Vollbart. Das Haar ist seitlich kurz geschnitten, das Deckhaar etwas länger. Er trug einen Goldring an der rechten Hand. Bekleidet war er mit blauen Jeans und einer schwarzen Bomberjacke mit goldfarbenem Reißverschluss. red/cb
Die Kripo bittet besonders die Zeugin, die wohl eine blaue Jeans, schwarze Stiefel und eine Lederjacke trug, sich zu melden. Darüber hinaus bittet sie weitere Zeugen, die Angaben zum Tathergang, zu den Tatverdächtigen oder verdächtigen Beobachtungen machen können, sich unter der Telefon 0651/97792290 oder 06571/9260 zu melden.