1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Vergewaltigung: Kripo hat noch keine heiße Spur

Vergewaltigung: Kripo hat noch keine heiße Spur

Birkenfeld. (red) Die Ermittlungen der Kripo nach der Vergewaltigung einer 22-Jährigen in Birkenfeld (der TV berichtete) laufen auf Hochtouren. Die Überprüfungen der Kripo führten bislang noch zu keiner Spur, die zur Tatklärung beitragen könnte.

Nur vage Hinweise gibt es zu den Tätern und dem Fahrzeug: Beide Männer sollen zwischen 25 bis 30 Jahre alt sein. Das Opfer erinnert sich an eine auffällige "Ghetto-Sprache", wobei beide öfter die Formulierung "Alder" verwendet haben sollen. Das viertürige Auto verfügte möglicherweise über eine graue Innenausstattung. Sachdienliche Hinweise an die Kripo unter Telefon 06781/5610.