1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Verkaufsoffener Sonntag in Neumagen-Dhron

Historie : Verkaufsoffener Sonntag in Neumagen-Dhron: Auch die Römer machen mit

Harte Zeiten für verkaufsoffene Sonntage. Wer einen veranstalten will, muss noch eine andere Veranstaltung dazu stellen. In Neumagen-Dhron gelingt das. „Da ist durch eine Initiative der Gemeinde und von Ortsbürgermeister Michael Thomas möglich geworden“, sagt Gewerbevereinsvorsitzender Lix Fleischer.

Der Ort kann natürlich auch mit einer Besonderheit aufwarten: Er gilt als ältester Weinort Deutschlands. Das römische Weinschiff und andere Relikte aus der Zeit, als die Römer an der Mosel ihr zweites Zuhause hatten, zeugen davon.

Und so wird am kommenden Sonntag, 29. April, der  Tag des römischen Denkmals über die Bühne gehen. Gleichzeitig werden von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte geöffnet sein.

Eines der Zentren für den Blick in die römische Vergangenheit wird die Tourismusinformation mit ihrem integrierten römischen Museum sein. Hier steht von 13 bis 18 Uhr ein Infostand des Landesmuseums Trier. Im Landesmuseum befinden sich das Original des Römischen Weinschiffs sowie antike Steingrabmäler aus Neumagen.  Außerdem präsentiert die Universität Frankfurt an diesem Nachmittag ein besonderes Projekt: Aus dem Keller ins Licht – Römische Grabdenkmäler  digital.

Bei gutem Wetter lädt das Landesmuseum zudem zum Kinderaktionstag am Weinschiffhafen ein. Die Kinder können unter anderem Lorbeerkränze basteln und Buttons herstellen. Im Hafen liegt die Stella Noviomagi, der Nachbau des römischen Weinschiffs. Das Schiff legt um 13 Uhr zu einer zusätzlichen Kulturfahrt ab.

Um 15 Uhr ist eine Führung, die sich auf den Spuren der Römer bewegt. Treffpunkt ist an der Tourist­info. Um 16 Uhr liest der Autor Michael Kuhn aus „Der Geschmack des Weltreichs“ – Einführung in die römische Küche. Dazu werden im Sitzungssaal des Rathauses römische Speisen gereicht. Der Eintritt ist kostenlos, es wird aber um eine Voranmeldung in der Touristinformation gebeten.