Verkehr Wo wandern an der Mosel gefährlich wird

Bernkastel-Kues · Wer vom Bernkasteler-Kueser Stadtteil Andel aus wandern will, muss eine gefährliche Stelle an der Bundesstraße 53 passieren. Und auch Anwohner beschweren sich über die Gefahrenstelle.

 Das Ortschild Alte Brauerei bei Bernkastel-Kues ist mittlerweile montiert. TV-Foto: Klaus Kimmling

Das Ortschild Alte Brauerei bei Bernkastel-Kues ist mittlerweile montiert. TV-Foto: Klaus Kimmling

Foto: klaus kimmling

„Es ist schon ein komisches Gefühl wenn man das Stück gehen muss. Da kommen einem Busse und LKWs entgegen,“ sagt TV-Leser Werner Schmidt aus Bernkastel-Kues/Alte Brauerei zur Situation in seinem Ortsteil. Denn wer von den wenigen Häusern, darunter Ferienwohnungen, in diesem kleinsten Stadtteil von Bernkastel-Kues den nächst gelegenen Wanderweg erreichen will, der muss eine enge Stelle an der B 53 passieren. „Wer zum Beispiel zur Burg Landshut wandern will, dem kommen hier die Autos entgegen, weil es sehr eng ist. Wenn man auf den Randstreifen ausweicht, ist das ärgerlich, wenn es geregnet hat und der Pfad matschig ist“, sagt Schmidt.