| 20:40 Uhr

Verkehr fließt, Fußgänger flanieren

Wittlich. Jetzt ist es offiziell: Seit der Zebrastreifen in der Kurfürstenstraße durch einen lang gestreckten Platz für Fußgänger in der Straßenmitte ersetzt ist, wird vorsichtig gefahren. Trotz des erlaubten Tempo 50 sind die Autos im Schnitt mit 31 Stundenkilometern unterwegs.

Das teilt die Stadtverwaltung Wittlich mit. Bei einer verdeckten Geschwindigkeitsmessung im März seien rund 72 000 Fahrzeuge erfasst worden. Davon seien lediglich 1,9 Prozent zu schnell gewesen. Die Ordnungsbehörde betont, dass Fußgänger am Zebrastreifenersatz hier keinen Vorrang genießen. Die Autos haben Vorfahrt. Fußgänger müssen die Fahrzeuge passieren lassen. sos